Physisch im Gleichgewicht


 

Ich werde häufig gefragt, warum ich nach dem Abitur nicht das Studium der Veterinärmedizin begonnen habe, sondern eine Ausbildung zur Physiotherapeutin.

 

Die Antwort bleibt immer die Selbe: 

 

„Der Chirurg flickt dich zusammen –

Der Physiotherapeut bringt dich wieder auf die Beine“

So ist es auch bei unseren geliebten Tieren.

 

Selbstverständlich ersetzt ein Physiotherapeut niemals einen Tierarzt,

sie haben aber meist mehr Möglichkeiten einem Tier im Genesungsverlauf zu helfen und das weitere Leben des Tieres hinsichtlich der körperlichen Gesundheit zu optimieren. 

 

  • Postoperative Therapie 
  • Unterstützung in der Genesung nach schwerer Krankheit
  • Narbenbehandlung
  • Gangschulung (v.a Pferd)
  • Behandlung von undefinierten Lahmheiten 
  • Manuelle Therapie
  • Spezielles Muskelaufbautraining (Hund und Pferd)
  • auch als Prüfungsvorbereitung im Turniersport
  • Arthrosetherapie
  • spezifische Schmerztherapie

Uvm. 

 

Als zertifizierte Akupunkteurin kann ich ebenfalls mit Hilfe der 

Traditionellen Chinesischen Medizin - kurz TCM

die Lebensqualität und das Wohlbefinden ihres Tieres erhalten und verbessern.